WRATH ATTACK – Bringing out the THRASH
... netter Titel. Und coole Pseudonyme haben sich die vier offenbar völlig durchgeknallten Norweger da zugelegt. Am besten gefällt mir „The Caravancrusher“.
Musikalisch gibt’s das, was draufsteht: Thrash. Und wie sich das gehört den der alten Schule. Trotzdem können die beiden Songs dieser Demo-CD mich irgendwie überhaupt nicht überzeugen. Das Riffing ist schlichtweg unoriginell und simpel, die Vocals ohne jegliches Charisma, die Drums hoppeln ebenso zahm wie banal vor sich hin.

Sicher, es gibt schlimmeres als das hier, aber auch jede Menge deutlich besseres. Thrash-Puristen, die prinzipiell alles haben müssen, können ja mal die Homepage der Jungs besuchen – da gibt’s auch was umsonst.

Langweilig.
6/10

Korgüll the Exterminator (Hotel 666)

Back to list